TROCKENLAUFENDE KOLBENKOMPRESSOREN MIT ELEKTRO-HYDROSTATISCHEM ANTRIEB

sera bietet seit vielen Jahrzehnten zuverlässige Lösungen für das öl-, verunreinigungs- und leckagefreie Verdichten von Gasen an. Die neuentwickelten, innovativen trockenlaufenden Kolbenkompressoren mit elektro-hydrostatischem Antrieb ergänzen ideal die bewährte Metallmembran-Technologie. Mit ihnen können schmiermittellos partikelfreie Gase wie Wasserstoff, Stickstoff, Helium, Argon oder Ethylen zuverlässig und energieeffizient auf höchste Drücke verdichtet werden. Besonders geeignet sind diese innovativen Kolbenkompressoren von sera, wenn große Gasmengen wirtschaftlich und sicher zu verdichten sind.  
Aufgrund des vertikalen Aufbaus und der Konzeption der Verdichtereinheiten ist eine Kontamination des Mediums durch das Hydrauliköl aus dem Antriebssystem ausgeschlossen. Auf komplexe und teure Sensorik zur Detektion des Antriebsfluid kann bedenkenlos verzichtet werden.

VORTEILE IM ÜBERBLICK

• Ölfreie und sichere verdichtung
• Robustes design
• Hohe verfügbarkeit
• Enegerieeffizienter antrieb
• Kompakte aufstellfläche
• Servicefreundlichkeit

ANWENDUNGSBEREICHE

• Wasserstofftankstellen
• Power-to-Gas 
• Technische Gase
• Airbag-Inflatoren
• Heißisostatisches Pressen
• Druckprüftechnik

AUFBAU UND FUNKTIONSWEISE

Die Verdichtereinheit besteht aus zwei koaxial angeordneten, senkrechtstehenden Gaszylindern, die jeweils mit einem hydraulischen Zylinder mechanisch verbunden sind und von diesen angetrieben werden. 
Zwischen Gaszylinder und Antriebszylinder ist ein Zwischenraum, mit dem sicher verhindert wird, dass Hydrauliköl das Medium kontaminiert. Die beiden Antriebszylinder sind durch eine Verbindungsleitung hydraulisch miteinander gekoppelt. 

Die Gaszylinder werden durch einen Kühlmantel flüssigkeitgekühlt. Hierdurch wird die Reibungswärme abgeführt und die Lebensdauer der Dichtungs- und Führungssysteme deutlich erhöht.   
Die Hydraulikzylinder werden durch ein Hydraulikaggregat angetrieben. Bei Verwendung eines Systems mit Regelpumpe kann die Veränderung der Kolbenhubzahl stufenlos geregelt werden. Die Steuerung der Hubrichtungswechsel erfolgt durch berührungslose Näherungsschalter.
Besonders vorteilhaft ist der Einsatz einer durchschwenkbaren Axialkolbenpumpe, mit der der Hubrichtungswechsel der Antriebszylinder direkt durch die Pumpe selbst realisiert werden kann. Hierdurch entsteht ein elektro-hydrostatisches Antriebssystem hoher Energieeffizienz. Durch den Entfall verlustbehafteter Wegeventile werden die Antriebszylinder direkt durch den Ölstrom der Hydraulikpumpe druckbeaufschlagt. Es entsteht ein robustes Antriebssystem mit integriertem Überlastschutz.  

Alle weiteren Informationen zu unserem innovativen Kolbenkompressors mit elektro-hydrostatischen Antrieb finden Sie im Downloadbereich.

DOWNLOAD

Produktinformation TROCKENLAUFENDE KOLBENKOMPRESSOREN MIT ELEKTRO-HYDROSTATISCHEM ANTRIEB