Fachveröffentlichung: sera garantiert Badespaß in Immenhausen

Im Oktober 2013 trat die Stadtverwaltung Immenhausen mit einer Anfrage an sera heran.

Ziel war es, eine Dosieranlage für das örtliche Schwimmbad zu konzipieren, welche die Anhebung des pH-Wertes unter Berücksichtigung der heutzutage wichtigen, ökologischen Aspekte realisiert.

Das aus der Quelle "Töllsche Wiese" bezogene Wasser, wird nun von der neuen Dosieranlage aufbereitet. Durch die Anhebung des pH-Wertes werden die im Schwimmbad befindlichen Kupferleitungen dauerhaft geschützt.

Die permanente Überwachung des pH-Wertes übernimmt das Analysemess-System AQUASENSO® mit entsprechender Sensorik. Abweichungen werden sofort durch die Dosieranlage korrigiert.

Die bestehende Verteilerleitung wurde durch eine Kunststoffleitung ersetzt und an die weiterführenden Kupferanschlüsse angebunden.

Somit profitieren viele Bereiche von dieser Maßnahme. Die schwimmbadeigene Wasseraufbereitung der Heizung sowie alle sanitären Einrichtungen und Reinigungsleitungen.

Passend zum Saisonstart, im Juni 2014, konnte die sera Dosieranlage mit moderner Rohrleitungs- und Analysetechnik im Verteilersystem erfolgreich in Betrieb genommen werden.