sera tritt UN Global Compact bei

Immenhausen. Die sera Gruppe freut sich bekannt zu geben, dass sie der Global Compact-Initiative der Vereinten Nationen beigetreten ist - einer freiwilligen Führungsplattform für die Entwicklung, Umsetzung und Offenlegung von verantwortungsvollen Geschäftspraktiken. 

sera ist stolz darauf, sich mit dieser Ankündigung Tausenden von anderen Unternehmen weltweit anzuschließen, die sich verpflichtet haben, durch verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln die Welt zu schaffen, die wir uns alle wünschen. 

Der UN Global Compact ist ein Aufruf an Unternehmen auf der ganzen Welt, ihre Tätigkeiten und Strategien an zehn allgemein anerkannten Grundsätzen in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung auszurichten und Maßnahmen zur Unterstützung der UN-Ziele und -Themen zu ergreifen, die in den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) enthalten sind. 

Der UN Global Compact wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und ist mit mehr als 15.000 Unternehmen und 3.000 Unterzeichnern aus über 160 Ländern sowie mehr als 70 lokalen Netzwerken die größte Nachhaltigkeitsinitiative der Welt. 

"Im Einklang mit unserem Bekenntnis zu diesen Prinzipien sind wir stolz darauf, unseren Weg als verantwortungsvolles Umwelttechnikunternehmen weiterzugehen. Wir agieren stets nach unserem Unternehmensmotto: Wir schaffen Mehrwerte für Mensch und Umwelt.", bemerkt (Stefan Merwar, Leiter Marketing). 

Mit der Teilnahme setzt sera ein Zeichen und verpflichtet sich den zehn Prinzipien des UN Global Compact und den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs). In Zukunft kann das Profil der sera Gruppe als Teilnehmer der Initiative auf der UN Global Compact-Website eingesehen werden, ebenso wie die Nachhaltigkeitsaktivitäten der sera Gruppe.