airPUMP Druckluftmembranpumpen

VORTEILE IM ÜBERBLICK

  • Lange Lebensdauer

  • Preiswert

  • Einfache Installation

  • Einfache Bedienung

  • Selbsansaugend

  • Trocken ansaugend

  • Trockenlaufsicher

  • Feststoffgeeignet

ANWENDUNGSBEREICHE

  • Getränkeindustrie

  • Lebensmittelindustrie

  • Farben- und Lackherstellung

  • Kraftwerke

  • chem. Ansauganlagen

  • Schiffbau

  • Galvanik

  • Textilindustrie 

VERFÜGBARE AUSFÜHRUNGEN

Typ Anschluss max. Fördermenge Kunststoff max. Fördermenge Metall
AP025 1/4" 22 l/min -
AP05 1/2" 72 l/min 76 l/min
AP10 1" 185 l/min 212 l/min
AP15 1 1/2" 473 l/min 503 l/min
AP20 2" 583 l/min 590 l/min
AP30 3" - 908 l/min

Maximaler Gegendruck für alle Modelle: 8 bar.

Verfügbare Werkstoffe: PP, PVDF, Aluminium, Edelstahl

Detaillierte Informationen finden Sie in der Produktinformation

 

FUNKTIONSWEISE

Druckluftbetriebene Doppelmembranpumpen sind Verdrängerpumpen, mit zwei gegenüberliegenden Pum- penkammern. Die beiden Membranen sind über eine Welle miteinander verbunden. Die Besonderheit der Druckluftmembranpumpen besteht darin, dass der Antrieb und das Fördermedium vollständig voneinander getrennt sind. 

SAUGHUB

Bewegt sich die gemeinsame Welle mit
der Membrane in der rechten Kammer nach rechts, wird die Membrane in der linken Kammer Richtung Luftmotor gezogen (Saughub).
Dies erzeugt einen Unterdruck auf der Flüs- sigkeitsseite der linken Membrane, wodurch das Kugelventil angehoben wird.
Dadurch kann Medium durch die Saug- leitung in die Flüssigkeitskammer fließen. Zugleich wird Flüssigkeit aus der rechten Kammer in die Druckleitung gepresst.